„Ich quälte mich mit Darmproblemen ab
bis ich diese verblüffende Lösung fand!“

Als Ärzte und Therapeuten darauf aufmerksam wurden, mussten Sie einfach alles über diese Methode erfahren.

 

 

 

 

Wie ich nach 7 Jahren des Darmleidens schließlich eine Methode entdeckte, die mir half

Hallo,

mein Name ist Ole Schwarten und eigentlich ist dies etwas sehr persönliches. Ich glaube aber, dass meine Geschichte Ihnen helfen könnte zu verstehen. Und das ist der erste Schritt zu Ihrer Heilung.

Normalerweise würde ich diese Geschichte nur meinen besten Freunden erzählen. Ich bin der Autor dieses Buches, sowie Entdecker der DarmRegenerationsMethode und die Wahrheit ist, ich bin selber durch die Hölle gegangen was Darmkrankheit betrifft.

Chemische Antibiotika in der Kindheit

Als Arztsohn geboren, bekam ich viele chemische Antibiotika verabreicht. Mein Vater, Dr. Jens Uwe Schwarten, dachte mit Sicherheit, dass er mir damit helfen würde. Jedoch bekamen mir diese chemischen Mittel stets sehr schlecht.

Ich bekam schreckliche Darmkrämpfe und Durchfall oder Verstopfung davon und die Krankheiten verzögerten sich meistens auf 1-3 Wochen. Schließlich bat ich meinen Vater jedes Mal, wenn ich eine Kinderkrankheit hatte, mich einfach im Bett schlafen zu lassen, bis es mir besser ging.

Wenigsten behielt ich so meine Verdauungsleistung und ich hatte schon damals das Gefühl das viel Schlaf, Ruhe und gute Nahrung mir besser helfen könnten. Vor chemischen Mitteln hatte ich selbst als ganz kleiner Junge eine intuitive Abneigung. – Etwas das sich sehr viel später in meiner Arbeit als forschender Naturheiler als sehr richtig herausstellte.

Ein schwaches Immunsystem

In meiner gesamten Jugend hatte ich immer wieder Darmkrämpfe und schlechte Verdauung. Ich war stets langsam in der körperlichen Entwicklung und von schlechter Immunität gegen Krankheiten. Ich fing mir jeden Erreger ein, der so in der Schulklasse herumging und blieb häufig und so oft zu hause um mich auszukurieren, dass ich sogar Förderunterricht nehmen musste um all die Versäumnisse aufzuholen. Und das obwohl ich später stets unter den Top 3 Zeugnissen der Klasse war!

Heute weiß ich, dass chemische Antibiotika völlig unspezifisch wirken. Sie greifen nicht nur die Krankheitserreger, sondern auch die eigenen, zuträglichen Darmbakterien und sogar die eigenen Körperzellen an. Durch die vielen chemischen Antibiotika war meine Darmflora komplett verschoben, ja sogar Teile davon ausgerottet! Dies führte zu schlechter Nahrungsassimilation und dadurch in Verdauungsproblemen, Schmerzen ,Gas und extrem langsamer körperlicher Entwicklung resultierte.

Körperliche Schwäche

Diese war so langsam, dass ich einmal mit meinen Freund als 14 jähriger in ein Fitnessstudio zu gehen anfing und als nach 3 Monaten alle meine Freunde stolz Ihre gewachsenen Muskeln bestaunten, war bei mir ausser dem sogenannten „Pump“, der Vergrößerung direkt nach dem Sport wegen stärkerer Durchblutung, absolut kein Unterschied zu vorher festzustellen. Mein Körper konnte die Nährstoffe nicht aufnehmen, die ich aß, und somit auch kein neues Gewebe bilden.

Die Erosion der Darmschleimhäute führte zur Schädigung der Payrischen Plaques, dem Immunsystem im Darm, welches mindestens 80% des Immunsystems ausmachte. So bekam ich nach wie vor jeden Erreger und war zusammengezählt Monate im Jahr krank! Durch die kaputte Darmschleimhaut kamen jede Menge Nahrungsbestandteile unverarbeitet in meinen Blutkreislauf und es entstanden Allergien dadurch.

Ich verstand damals nie warum mein Leben so voller Schwere war und rein gar nichts so funktionierte wie es sein sollte. Zurückblickend kann ich sagen, dass ich sogar eine sehr viel bessere Lebensumgebung hatte als viele Menschen! Wir hatten ein großes, schönes Haus im Grünen am Rand der Stadt. Wir hatten 2 Autos und es war genug Geld für alle da. Das konnte ich damals aber so gar nicht geniessen, da es mir ständig schlecht ging.

Der Versuch alles zu ignorieren

Ich suchte schon damals jede Menge Ärzte und Naturheiler auf. Von Psychotherapie, über Antibiotikakuren, einer sinnlosen Mandel-OP bis hin zu, aus Tibet-Yak-Exkrementen gerollten Kräuterkügelchen und etlichen homöopathischen Medikamenten, hatte ich bald alles durch. Und das schlimmste war – nichts half.

Das ganze endete in einer riesigen Resignation und dem Versuch meine schlechte Gesundheit zu ignorieren. Ja, richtig gelesen, ich wollte einfach nichts mehr davon wissen und einfach einmal ein ganz normales Leben führen, so wie meine Freunde! Eine erste Freundin finden, Spaß haben, einfach ein Leben haben. Das ging so weit, das ich Ärzte und Heilpraktiker zu verabscheuen anfing. Ich mied Praxen wie die Pest! Ich hatte jegliches Vertrauen in die Medizin und ihre leeren Versprechungen verloren…

Amalgamvergiftung und Antbiotikaschäden

Diese Verdrängung funktionierte für ein paar Jahre bis ich 20 wurde und nach dem Abitur auf Reisen ging. Als mich meine Entdeckungslust nach Indien brachte, stellte ich schnell fest, dass die dortige Umgebung für mein schwaches Immunsystem so gar nichts war. Ich wurde unglaublich schlimm Darmkrank und war dumm genug mich wieder auf chemische Antibiotika einzulassen. Irgendwie funktionierte meine Verdrängungstechnik so gut, dass ich selbst diese Erfahrung aus meiner Kindheit vergessen hatte.

Dies war ein schwerer Fehler, wie sich bald herausstellte. Nach einer falschen Amalgamsanierung  und einer 4 monatigen Antibiotikakur waren mein Körper, und insbesondere mein Darm, in einem Zustand den man sich so nicht vorstellen kann, außer man ist selber einmal davon betroffen gewesen.

Schwere Darmkrankheit

Meine gesamte Verdauung war wie lahmgelegt. Ich hatte einen Blähbauch der steinhart war, nahm schnell an Gewicht ab und was ich aß kam so wieder heraus wie ich es gegessen hatte. Wenn es denn überhaupt kam. Verstopfung war mein größtes Problem. Denn mit jedem neuen Tag ohne Stuhlgang wurde der Bauch noch voller und härter. Bis ich kaum noch atmen konnte und mein Herz ständig ins stolpern geriet!

Meine Darmbakterien waren so restlos vernichtet, das meine Verdauung praktisch nicht mehr existierte. Ich konnte nur 1 mal in der Woche etwas Stuhlgang haben und musste somit ständig Abführmittel nehmen, die auch nicht wirklich funktionierten und natürlich durch den Dauergebrauch neue Probleme schafften.

Nach etwa einem Jahr auf Suppenkost war ich so dünn, dass ich schrecklich abgemagert aussah, aber es schaffte so ca. alle 2 bis 3 Tage mal Stuhlgang zu haben und nur noch alle paar Tage Abführmittel zu gebrauchen.

Während der ganzen Zeit war mein Darm so voller Kot, das ich kaum atmen konnte und mein Herz ständig Aussetzer von dem Extradruck auf dem Darm hatte. Ich hatte null Energie und fühlte mich so schrecklich, dass ich häufig daran dachte mein Leben zu beenden. Mit 20 Jahren, stellen Sie sich mal vor!

Dann, ganz plötzlich, schlug die extreme Verstopfung in extremen Durchfall um. Es folgte dann eine Periode in der mein Körper ca. 1 halbes Jahr im Durchfall lebte. Jetzt war ich völlig ausgezehrt, aber konnte wenigsten mal wieder durchatmen, da Lunge und Herz wieder Platz hatten. Die Energie war natürlich auf niedrigstem Niveau, da ich wirklich jeglichen Reserven verloren hatte.

Dann folgten weitere 5 Jahre schlimmer Verstopfung, ähnlich dem ersten Jahr aber ein klein wenig besser, mit allen Folgen. Ständig war ich super hungrig, da meine Körper natürlich viel zu wenig Nährstoffe aufnahm und mich mit Hunger zu mehr Nahrungsaufnahme veranlasste.

Wenn ich aber mehr aß, dann bekam ich noch schlechtere Verdauung und mehr Verstopfung. Durch die Abwesenheit der „guten Darmflora“ hatten sich schlimme Erreger, wie Pilze und Parasiten eingenistet. Clostridien, Candida, alles was man sich vorstellen kann. Es erschien wie ein unlösbares Problem.

Die Suche nach einer Heilmethode beginnt

Irgendwann in dieser schlimmen Zeit jedoch, als ich mich mal wieder fühlte als wenn mein Leben nur noch aus Dunkelheit bestünde und ich darüber nachdachte ob es nicht besser wäre einfach zu sterben, da passierte es. Es war als wenn ich ganz in die Dunkelheit und die Verzweiflung gefallen war. Ganz an den Boden eines tiefen, dunklen, schwarzen Loches. Ausgesaugt jeglicher Lebenskraft und Energie. Jeglicher Antrieb verloren. Aber etwas passierte. Selbst der Gedanke mich umzubringen fürchtete mich nicht mehr. Aber genau an diesem Punkt  entstand in mir plötzlich ein seltsam schönes, überwältigendes Gefühl, wie eine innere Stimme, die mir sagte: „Es muss eine Lösung geben, es gibt für alles eine Lösung. Du musst Sie nur finden. Geh und finde sie.“

Und genau an dieser Stelle fasste ich eine wichtige Entscheidung: Ich würde alles versuchen um meine Heilung zu finden. Auch wenn ich der erste Mensch auf der Welt sein würde, der eine Methode finden würde! Ich würde alles tun was notwendig ist. Geld würde für mich keine Rolle spielen. Zeit würde für mich keine Rolle spielen. Jegliche Beschwerlichkeit würde keine Rolle spielen. Ich würde alle Länder der Welt in diese Suche einbeziehen. Ich würde mich zu 100% zu diesem Vorhaben einsetzen und wäre bereit alles zu ändern. Und ich würde dieses Versprechen an mich selbst nicht aufgeben, komme was wolle!

Aus dieser Entscheidung wuchs eine starke Energie und Kraft. Äußerlich blieb ich ein ausgemergelter Darmkranker, aber innerlich fing ich an Kraft zu gewinnen. Ganz langsam Stück für Stück, hatte ich das Gefühl wieder ins Leben zurückzukommen. Auch meine Mitmenschen und Freunde bemerkten das und so bekam ich auch viel mehr neue Kontakte und dadurch Hilfe. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich viel zu lange mit meiner Thematik alleingeblieben war. Ich hätte viel früher Hilfe suchen sollen. Was mich hinderte war nicht nur die Schwäche, sondern auch die große Enttäuschung, die ich in jungen Jahren schon mit Ärzten und Heilpraktikern erlebt hatte.

In der darauf folgenden Zeit drehte sich fast mein ganzen Leben nur noch um meine Gesundheit. Ich wurde innerlich sehr stark, aber auch sehr ernst und war so gar nicht wie andere junge Menschen in diesem Alter. Ich machte mir auch nichts mehr vor, verschönerte nicht meine Situation und war bereit jeden Preis zu bezahlen um gesund zu werden, jeden.

Alte Meister der Medizin in Asien

Ich reiste über die halbe Welt um die berühmtesten Heiler Asiens aufzusuchen und um Hilfe zu bitten.

Einmal musste ich in Shuei-Li, einem Bergdorf in den hohen Bergen von Taiwan, welches berühmt für seine saftigen Pflaumen ist, einen ganzen Tag in einer Menschenschlange warten, die sich bereits durch die Tür, über das Anwesen auf die Straße und über die nächste Kreuzung des Dorfes erstreckten um einen der größten damals noch lebenden chinesischen Ärzte besuchen zu dürfen.

Stellen Sie sich das mal vor. Mitten in den hohen Bergen – mit einer Anreisezeit von 4 Stunden zur nächsten Stadt – kommen hunderte Menschen zusammen nur um „vielleicht“  einen Heiler zu treffen. Termine gibt es nicht!

In dieser Zeitperiode lernte ich vieles. Dinge die niemand im Westen wusste, Dinge die mein Arzt-Vater nicht einmal erahnt hätte und Dinge, die meine gesamte Sichtweise von Krankheit und Gesundheit grundlegend veränderten. Die meisten dieser alten Lehrmeister waren sehr erfreut das sich eine „Langnase“ für Ihre Medizin interessierte, aber auch auf eine Harte Probe gestellt, da meine Krankheit wirklich schwerwiegend und auch eine Neuzeitkrankheit war für die es noch keine bekannte Heilung gab.

Dies hielt sie nicht davon ab mir alles beizubringen was sie konnten, um mir zu helfen meine Heilung zu finden. Ich glaube, sie spürten instinktiv, wie ernst es mir war und wie determiniert ich war eine Lösung zu finden. Das imponierte ihnen. Dazu sei aber auch gesagt, dass die Asiaten grundsätzlich viel hilfsbereiter sind als wir Deutsche. Etwas das ich mir übrigens schwor mit nach hause zu nehmen.

Ich war irgendwann so bewandert in der richtigen Lebens- und Ernährungsweise, in Kräutern und Akupunktur, welche ich auch selber erlernte um meine eigenen Leiden zu verbessern, dass ich bereits begann Freunde zu behandeln. Mit gutem Erfolg!

Meine eigene Krankheit war aber so schwer – und auch die Chinesen wussten keine perfekte Antwort auf eine durch chemische Antibiotika komplett zerstörte Darmflora –  das ich mich selbst nicht ausheilen konnte. Ihre Weisheit war sehr tief und Ihre Heilkunst wesentlich älter als die unsere, jedoch basierten die alten chinesischen Protokolle auf einem noch funktionierenden Autoregulationssystem und heilten die Auswirkungen der bis dahin bekannten Menschenkrankheiten.

Niemand wusste von Amalgamvergiftungen und einer kompletten Darmflorazerstörung. Dies waren menschlich gemachte Erkrankungen aus der Neuzeit. Erfunden und verabreicht durch die westliche Medizin. Und jene westlichen Therapeuten hatten, wie ich ja bereits wusste, eh keine Antwort auf die durch Ihre Methoden verursachten Schäden.

Der Kernpunkt der Heilung

Der Kernpunkt, welchen ich von diesen alten Meistern der Medizin lernte war, dass jegliche Regeneration und Heilung IMMER im Darm und über die Ernährung beginnt. Ist der Darm nicht in Ordnung wird jegliche Heilmethode versagen!  Das liegt daran, dass der Körper sich nur mit genügend der richtigen Nährstoffen regenerieren und entgiften kann. Und diese muss ja der Darm aufspalten und aufnehmen. Selbstheilung ist immer was unter jeder Heilung liegt. Letztendlich sind es nicht die Medikamente die heilen, sondern die Hilfe die diese dem Körper geben es selber zu tun. Neue Zellen können nur wachsen, wenn dafür Bausteine vorhanden sind. Eine Immunantwort kann nur passieren, wenn die dafür nötigen Darmimmunzellen vorhanden sind. Es war ein Teufelskreis, den es zu durchbrechen galt.

Alles drehte sich also um diesen Punkt: Meine verlorene Darmflora und meine löchrige Darmschleimhaut wieder zu regenerieren.

Der Kreis schließt sich

Im 7. Jahr – fließend Chinesisch sprechend, viele Lehrmeister später, aber durchaus immer noch von schwerer Indigestion geplagt und sehr dünn – hatte ich das Gefühl nicht viel neues mehr von diesen alten Meistern zu lernen und so ging ich dann nach Europa zurück und lernte auch noch die westliche Medizin. Zumindest das was ich für die Lösung meines Zieles für wichtig hielt. Vorwiegend alles über Schwermetalle, deren Entgiftung und Möglichkeiten der Darmregeneration bei schwersten Zuständen. Ich fand verschiedene Studien, Ärzte und Heilpraktiker im Westen, die auch auf diesen Gebieten forschten und eine Menge Ahnung hatten. Große Heiler, die mich allesamt offenherzig aufnahmen und Ihr Wissen bereitwillig weitergaben. Das lag neben deren echten Helfercharakter und großem Herzen wohl auch daran das sie soviel Geheimwissen aus der asiatischen Medizin von mir erhielten. Ein guter Austausch.

Die DarmRegenerationsMethode entsteht

Langsam entdeckte ich die wichtigsten Grundlagen meiner DarmRegenerationsMethode und schließlich kam mit dem Entdecken aller Darmspezifischen Regulationsblockaden dann der letzte Pfeiler der gefehlt hatte um mich selbst zu heilen. Ich erfand die Darmregenerationsmethode, eine kombinierte und ganzheitliche Heilmethode, die mich rettete.

In den folgenden Jahren eröffnete ich eine Praxis in Hamburg Winterhude in der ich diese Methode in der Praxis wieder und wieder erfolgreich eingesetzt und verfeinert habe.

Heute habe ich mit der DRM hunderten von Menschen geholfen und jede Menge labordokumentierter geheilter Fälle in meiner Praxis angesammelt. Die „Darmaufbau nach Antibiotika“-Methode ist heute eine erprobte, funktionierende und bewährte Heilmethode.

Die DarmRegenerationsMethode aus meinem  „Ratgeber zum Darmaufbau“ ist speziell für den schnellen und effektiven Aufbau der Darmflora entwickelt. Die DarmRegenerationsMethode ist eine praxiserprobte und über Jahre bewährte Schritt-für-Schrittmethode, die selbst bei schwer heilbaren Zuständen, wie z.B. nach einer Antibiotikabehandlung, bei schwerer oder chronischer Darmkrankheit, wie z.B. chronischer Verstopfung und chronischem Durchfall, funktioniert.

Auch bei geringeren Darmstörungen wie schlechter Verdauungsleistung, Gas im Bauch, zur Stärkung des Immunsystems und zur Vorbeugung von Darmdysbiosen, z.B. während einer Antibiotikakur, eignet sich die DRM hervorragend. Meine Methode eignet sich für jeden der eine gute, regelmäßige, schmerz- und und blähungsfreie Verdauung und normalen täglichen Stuhlgang, sowie ein starkes Immunsystem wiedererlangen möchte.

Titel des Ebooks Darmaufbau nach Antibiotika

 

Lernen Sie nur von jemandem der erreicht hat, was Sie selber erreichen wollen!

Geschrieben von Heilpraktiker Ole Schwarten, der selber 7 Jahre lang unter schwerster Darmdysbiose litt, von der Medizin komplett aufgegeben war und 3 Kontinente bereisen musste bevor er schließlich genug über die Darmflora und deren Aufbau, sowie die Ursachen von Darmflorastörungen und deren schadlose Beseitigung lernte um sich selbst damit zu heilen. Heute gibt er sein Wissen an die nächste Generation von Heilpraktikern weiter und hilft damit Patienten in seiner Praxis in Hamburg Winterhude. Die DarmRegenerationsMethode enthält seine originalen Protokolle zum Darmaufbau. Nichts wird zurückgehalten.

 

Das sagen DRM-Teilnehmer

Alle identifizierbar aufgeführten Anwender sind mit vollem Einverständnis veröffentlicht. Ich achte stets den Wunsch auf Anonymität meiner Teilnehmer.

“Lieber Herr Schwarten,

vielen DANK für Ihre Mail! JA – es geht uns gut … besonders Liam als auch unserer gesamten Familie! :-)  UND ALL DAS HABEN WIR IN DER TAT NUR IHNEN ZU VERDANKEN!!!

Dank Ihnen konnten wir unseren Sohn Liam aus dem Teufelskreis der permanent wiederkehrenden Infektionen und der Antibiotikaresistenz in nur 3 Monaten befreien! Endlich hat sich seine Nierenfunktion normalisiert und wir müssen nicht mehr Angst um ihn haben. Auch seine Verdauung funktioniert jetzt gut.

Sie glauben gar nicht wievielen Leuten ich von Ihrer Methode erzählt habe und dass ich endlich für Liam den richtigen Weg – dank Ihnen – gegangen bin! Alle sind begeistert und freuen sich mit uns – vor allem aber gönnen sie die tolle Zeit unserem kleinen Sonnenschein, der doch eine längere Durststrecke mit allem möglichen hinter sich hat!

Lieber Herr Schwarten – ein einfaches DANKE ist eigentlich viel zu wenig für all das, was Sie für uns getan haben. Am Liebsten würde ich es in die ganze weite Welt hinaustragen – wenn ich es könnte 😉 …………

Vielen lieben Dank für all Ihre Hilfe, Unterstützung, des Mut machens usw.  Sie sind zu gut für diese Welt!!!

Ganz herzlichen Dank für alles und bis bald!

Ihre Elke Lutz”

gemaltes Bild von Liam an Ole

Dieses Bild hat Liam als Dankeschön für mich gemalt, weil er jetzt keine Schmerzen mehr hat.

Elke und Liam Lutz, Mutter & Sohn

 

Anzeichen einer gestörten Darmflora

Wenn Sie eines folgender Symptome haben, dann kann Ihnen meine Methode zum Darmfloraaufbau mit großer Sicherheit helfen.

Typische Symptome einer Darmdysbiose können sein:

  • Gas im Bauch, Blähungen und Völlegefühl, häufig nach Nahrungsaufnahme
  • träge Verdauung & chronische Verstopfung
  • wässrige Stühle oder gar chronischer Durchfall
  • Ein schwaches Immunsystem
  • Magen- & Bauchschmerzen
  • häufige Darminfekte & Erreger im Stuhl nachweisbar
  • Pilze im Darm
  • Mundgeruch
  • Unverträglichkeiten

 

Ihre Gesundheit liegt im Darm

Schon die alten Heiler und Mediziner sagten und wußten: „Die Gesundheit liegt im Darm.“ oder „Das Immunsystem liegt im Darm“. Das stimmt! Um die 80% unseres Immunsystems liegen in unserem Darm. Der Großteil unserer Auseinandersetzung mit der Umwelt findet nicht außerhalb, sondern innerhalb unserers Körpers über Mund, Magen, Darm und die damit im Verbindung stehenden Verdauungsprozesse statt. Deshalb ist dort auch der Großteil unserer „Grenzwachen“ (Zellverbände des Immunsystems) postiert.

Ein kranker Darm bedeutet somit stets einen ungenügenden Schutz gegen äußere Einflüße und ein schwaches Immunsystem, sowie Infektanfälligkeit. Unser Immunsystem ist übrigens nicht nur zur Erregerabwehr da, sondern schützt uns auch vor Krebs, hilft uns die Umweltgifte auszuscheiden und verschafft Lebensfreude sowie körperliche und charakterliche Stärke.

Auch findet jede Zelle nur so viel Kraft, wie Sie mit Nährstoffen versorgt wird und von Giften freigehalten wird. Nährstoffe werden im Darm von den „guten“ Darmbakterien aufgebrochen und dann von der gesunden Darmschleimhaut aufgenommen. Ein kranker Darm hingegen produziert Gifte durch die Körper-inkompatiblen-Stoffwechselprodukte der Falschflora. Somit ist der Ursprung der Gesundheit – eine kräftige Zelle –  direkt von der Darmgesundheit abhängig.

Viele Kranheiten haben eine Darmstörung als Ursache und können durch Darmaufbau gebessert werden

Durch eine gestörte Darmflora werden unter anderem noch verursacht/mitverursacht:

  • Migräne
  • Allergien & Autoimmunkrankheiten, wie z.B. Neurodermitits
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Chronische Müdigkeit
  • Immunschwäche und Infektanfälligkeit
  • Blutarmut (Anämie, Eisenmangel) & Schwäche
  • Depressionen & psychische Krankheiten

Langzeitfolgen einer Dysbiose (Darmfloraentgleisung) können auch noch sein:

  • chronsiche Entzündungen
  • Vitamin- und Mineralmangel, besonders Eisen, durch schlechte Nährstoffaufnahme
  • sehr, sehr schlechte Verdauung und ein äußerst unwohles Gefühl im Bauch
  • heller oder glänzender Stuhl
  • Parasiten im Darm
  • Leberbelastung durch Darmgifte -> Verwirrung, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche
  • chronische Nasen, Nasennebenhöhlen-Entzündungen

bei Frauen noch:

  • „Flitterwochen-Blasenentzündung
  • Schmerzen bei oder nach dem Sex
  • ständige, wiederkehrende Vaginalpilze

bei Männern:

  • chron. Harnwegsinfekte
  • Pilzinfektionen der Eichel

Warum sind Darmerkrankungen so schwer zu heilen?

Warum ist der Darmaufbau so schwierig durchzuführen und warum gibt es so viele Fehlschläge bei der Heilung von Darmstörungen? Dies sind sehr berechtigte Fragen. In meiner Praxis hörte ich immer wieder die gleichen Geschichten. Odysseen zur Darmsanierung, die nicht funktionieren wollten. Ganz egal wie sehr der leidende Darmkranke es auch versuchte. Für diese sich wiederholenden Fehlschläge bei der Darmsanierung gibt es aber eine logische Erklärung. Darmheilung wurde schon von den alten Chinesen als das schwerste und auch das wichtigste aller Behandlungsfelder benannt. Der Darm ist so etwas wie unser zentraler Punkt, um den sich der Rest der Gesundheit aufbaut. Darmgesundheit ist deshalb der Knackpunkt für fast alle chronischen Zustände.

In einem Video habe ich die 10 wichtigsten Gründe warum Darmaufbau oftmals so schwer ist vorgebracht.

 

Die TOP 3 Behandlungsfehler bei Darmdysbiose:

  • Antibiotikagabe!
  • Alles auf Ihre „labile Psyche“ und Lebenssituation schieben
  • Sie mit überteuerten, veralteten und nicht funktionalen Präparaten zu behandeln (z.B. Mutaflor, Omniflora, etc.)

 

Lassen Sie sich nicht weiter verkaspern und helfen Sie sich selbst mit dem Darm-Regenerations-Programm. Niemand sollte mit gestörter Darmflora leben!

Im Darm-Regenerations-Programm lernen Sie Schritt-für-Schritt was Sie jetzt zu tun haben um Ihre Gesundheit zurück zu gewinnen. Wir zeigen, welche hoch-effektiven Alternativen zur chemischen Antibiotikabehandlung existieren und wie Sie diese selber zu hause einsezten können.

Lernen Sie die genauen Parameter die Sie im Labor oder zusammen mit Ihrem Hausarzt anfordern müssen und wie Sie diese bewerten um einen Darmstatus korrekt zu bestimmen. Diesen können Sie dann nutzen um Ihre Behandlung genau auf Erfolg zu überprüfen. Ohne einen Darmstatus wissen Sie nicht wie es um Ihren Darm steht, noch wie weit Sie mit Ihrem Darmaufbau gekommen sind. Auch können Sie damit einer Krankenkasse Ihre Situation beweisen. (und somit Behandlungskostenerstattung einfordern)

Profitieren Sie von unserer Praxiserfahrung und lernen Sie welche Darmaufbaupräparate existieren, welche wenigen davon funktionieren und welche nicht. Allein diese Information kann ihnen sehr viel Geld ersparen! Sparen Sie sich auch teure Behandlungskosten und Fehlschläge durch das Anwenden unserers über Zeit erprobten und funktionierenden Behandlungskonzeptes zum schnellen Darmfloraaufbau.

 

Das sagen DRM-Teilnehmer

Folgender Anwenderbericht ist mit vollem Einverständnis veröffentlicht. Ich achte stets die Anonymität meiner Teilnehmer.

[testimonial1_smalltext author=“Elke Lutz mit Familie“]

“Lieber Herr Schwarten,

selbstverständlich dürfen Sie das so veröffentlichen und ich hoffe inständig darauf, dass weitere – vielleicht genauso hilflose Personen wie wir es mal waren – AUF IHRE HOMEPAGE STOSSEN!!! und ihnen somit bald die Möglichkeit gegeben wird – dass auch sie zur Ruhe kommen und gesund werden!

Ich kann mich nur vor Ihnen verbeugen … wer weiß, wo wir heute stehen würden ohne Sie! Ich glaube ohne Ihre Unterstützung und des Mutmachens hätte ich vielleicht nicht so durchgehalten. All dies tat ich für unseren kleinen Sonnenschein und ich finde es sooooo traurig, wenn ich nur daran denke, dass es vielleicht etlich anderen Kindern genauso ergeht wie Liam. Mir wird halbwegs übel wenn ich an die lange Zeit (über 12 Monate) zurückdenke, als Liam täglich Antibiotika „schluckte“ …. unwissend von mir gegeben … mein Horizont hat sich erweitert und wir beten täglich, dass Liam weiterhin stabil und gesund bleibt. Erst jetzt wissen wir, was ein halbwegs normales Familienleben bedeutet und dies erleichtert einem doch recht viel.

Sie haben wirklich mehr als Einsatz gezeigt … betreuten uns sogar von Asien aus – ich war so geplättet als Sie mich damals von dort aus anriefen und 1,5h Std. mit mir telefonierten! Dann die tolle tägliche Betreuung während unseres Holland-Urlaubes und permanente Betreuung inkl. Ratschläge – auch „außerhalb“ von Liam’s Problemen …

Seit Liam kein Antibiotika mehr bekommt, geht’s steil aufwärts … er sieht so ganz anders aus und wir freuen uns täglich darüber.

Wie gesagt – ich wüsste nicht, wo wir ohne Sie nun wären … Liam hätte den Teufelskreis vermutlich immer noch nicht durchbrochen und wir als Familie wären wohl noch hoffnungloser als je zuvor gewesen …

Wir alle wünschen Ihnen von Herzen weiterhin viele Erfolgs-Stories in Ihrem Leben …. es gibt doch tatsächlich nichts schöneres, als anderen Menschen helfen zu können – MERCI! All the very best nicht nur geschäftlich sondern auch privat!

Herzliche Grüße aus dem „Schwabenländle“ 😉

[/testimonial1_smalltext]

Top 3 Fehler beim Darmaufbau

Aus der Praxiserfahrung weiß ich, dass sehr viele Darmkranke lange Zeit ziellos an Ihrer Darmkrankheit rumprobieren. Häufig werden einfach irgenwelche Tipps aus dem Internet oder Werbetexte von Naturheilverkäufern geglaubt und befolgt.

Erlauben Sie mir eine ehrliche Frage: „Würden Sie versuchen sich selbst einen Bypass zu legen? Oder das eigene Dach zu decken? Oder Ihre eigene Webseite zu programmieren?“  – Wahrscheinlich eher nicht. Zumindest nicht, wenn Sie es nicht erlernt haben. Und wenn Sie nun Lust haben Ihre eigene Webseite zu programmieren? Ja, dann werden sie wohl ein Buch kaufen wie: „Homepage selber machen“ oder ähnlich.

Und genau das rate ich Ihnen zu tun, wenn Sie die Absicht haben Ihren Darmaufbau zu machen. Warum an etwas so lebenswichtigen und zerbrechlichen wie der eigenen Gesundheit rumdoktoren, ohne zu wissen was Sie da machen? Der eigene Körper ist kein Experimentallabor für Nahrungsergänzungsmittel, sondern Ihr bester Freund. Ihr bester und einziger echter Lebensbelgeiter. Lieben und respektieren Sie ihn!

Die TOP 3 Fehler von Patienten mit Darmflorastörungen sind:

  • trotz Darmdysbiose und Verdauungsproblemen Antibiotika einnehmen
  • Weiterhin bei Therapeuten Hilfe suchen, die nichts von Darmaufbau verstehen
  • Selber, ohne das komplette Bild zu verstehen, an der eigenen Darmflora rumdoktorn

Das komplette Darmaufbau-Programm mit der DRM


Titel des Ebooks Darmaufbau nach Antibiotika

Ihr eigenes DRM-Darmaufbauprogramm jetzt hier starten!

Inhalt des Darm-Regenerations-Programms: Schritt-für-Schritt zum Ziel

Das Darm-Regenerations-Programm funktioniert durch 2 starke Standbeine:

  • 1. Den Ratgeber zum Darmaufbau mit der DRM
  • 2. persönliche Betreuung

Die Veröffentlichung meiner DarmRegenerationsMethode hat nicht ohne Grund 2 Jahre gedauert. Ich hatte von Anfang an gewusst, das ein wichtiger Teil der Therapie in einem Buch verloren gehen würde. Darmheilung ist der Königsweg. Die wichtigste und schwerste aller Heilungsarten, so sagen es zumindest die alten medizinischen Schriften des Ostens. Das habe ich in der Praxis auch immer wieder festgestellt. Darmheilung ist wie das Aufziehen eines feinen Saatlings einer wundervollen großen starken Eiche. Am Anfang, ist sie schwach und sehr anfällig und muss regelmäßig beobachtet, gegossen und beschützt werden, damit sie am Ende ein großer starker Baum wird, der allen Elementen trotzt, uralt wird und allen um sie herum Freunde schenkt.

Wussten Sie das das Wurzelwerk die Gesundheit eines jeden Baumes ausmacht? So ist es. Vor einigen Jahren ist der größte Baum der Welt vergangen. Er stand in China. Er hat multiple Blitzschläge, Unwetter, Klimaveränderungen und vieles mehr überstanden. Als er innerhalb von 2 Jahren verging, gab es natürlich eine große Untersuchung. Es kam heraus das sich das Mikroklima in der Erde, die Mikroorganismen an seinen Wurzeln, durch Umweltbelastung der Menschen verändert hatte. Das brachte seinen Untergang.

Haben Sie eine Ahnung welcher Teil des Menschen dem Wuzelwerk eines Baumes gleicht? Ja, richtig geraten. Der Darm! Genau wie in der Darmschleimhaut, so lebt in der Erde um die Wurzeln eines Baumes eine symbiotische Bakterienflora mit dem Baum ein Wechselleben. Keiner kann ohne den anderen überleben. Und alles Leben für den Baum beginnt dort. Denn dort ist seine Nahrungsaufnahme und sein Halt verankert. Und so ist es auch für uns Menschen. Aber auch eine Methode braucht starke Wurzeln, auf die sie sich stützen kann.

2 starke Wurzeln sind besser als eine und deshalb haben wir das betreute Darmaufbau-Programm entwickelt. Die DRM ist zwar eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und der Ratgeber zum Darmaufbau ist für jeden verständlich geschrieben, aber die aufkommenden Fragen und die Fallstricke beim Darmaufbau sind viele. Deshalb ist Betreuung essentiell zum Erfolg, davon bin ich überzeugt. Wie bei der Aufzucht des Eichensaatlings ist durch die selben Prinzipien der Beginn eines Darmaufbau-Programms ein sehr sensibler Punkt. Hier entscheidet sich über Erfolg und Misserfolg. Wie bei einem Rennauto in der Kurve. Ein Fehler kann fatale Folgen haben, das Halten der Richtigen Spur führt in Sekunden ins Ziel. Aus diesem Grunde steht Ihnen jederzeit, nur eine Email oder einen Anruf entfernt, professionelle langjährige Erfahrung zur Seite. Auf diese Art können Sie Ihre eigene Darmheilung am schnellsten und fehlerfrei durchführen. Persönliche Betreuung ist die 2. starke Wurzel des DRM-Darmaufbau-Programms.

1. Standbein: Ratgeber zum Darmaufbau

Der Ratgeber enthält meine komplette langjährige Erfahrung in der Ausheilung von schweren, sowie sogenannten „unheilbaren“ oder unbekannten chronischen Darmstörungen. Häufig (aber nicht immer) markiert den Beginn einer Darmstörung eine Antibiotikabehandlung. Diese kann auch 1 oder 2 Generationen zurück liegen, denn die Darmflora wird vererbt. Diese Zustände nach Antbiotikagabe sind die schwersten Fälle und es existieren nach meiner Recherche zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Buches keine anderen medizinischen Protokolle (Vorgehensweisen) zur effektiven Behandlung dieser Situation.

Ich habe über Jahre in meiner Praxis ein Standardprotokoll für diese schwersten zu behandelnden Darmstörungen entwickelt um gerade diese Probleme in den Griff zu bekommen. Jeder Betroffene kann mit dem Buch „Darmsanierung nach Antibiotika“, welches meine komplette DarmRegenerationsMethode enhält, sofort seine Genesung in die eigene Hand nehmen. Jeder Therapeut kann durch den Ratgeber die Heilung dieser Krankheiten in seiner Praxis umsetzen. Der Ratgeber umfasst über 120 Seiten.

Der Ratgeber hilft Ihnen in 3 wichtigen Schritten:

  • 1. Aufklärung
  • 2. Diagnose
  • 3. Heilung

Schritt 1: Aufklärung

Für Ihre Heilung ist zu allererst die richtige Information wichtig! Leider ist die Welt voller Fehlinformationen zum Thema Darmsanierung, Darmaufbau und Darmstörungen. Selbst Therapeuten wissen häufig nicht wirklich was vor sich geht. Auch das Internet ist voll von Fehlinformationen. Damit werde ich im ersten Teil des Buches aufräumen. Sie werden lernen wie Ihre Krankheit entstanden ist und wie Sie dies in Zukunft verhindern. Nach Teil 1 des Buches werden Sie selber ein Experte sein.

Sie lernen in Teil 1:

  • Wie der Darm wirklich funktioniert – Das haben Sie so noch nie gehört, da bin ich sicher
  • Welche Rolle die „guten“ Bakterien wirklich spielen und warum das Einnehmen von Darmbakterien-Präparaten selten funktioniert
  • Welche Faktoren die Störung von Darmzellen und Bakterien verursacht haben und wie Sie das zurückdrehen
  • Alternativen zu chemischen Antibiotika und wie Sie Antibiotikaschäden am Darm regenerieren
  • Was Zellsymbiose und Mitochondriale Schäden sind und warum das so wichtig ist
  • Wie man resistente und boshafte Keime im Darm angeht – ganz ohne Antibiotika
  • Welche Gifte im Darm ein große Rolle spielen und wie Sie diese loswerden

Leserbrief

[testimonial1_smalltext author=“Annett“]
“Hallo Ole,

Weisheitszahnop super verlaufen dank deiner Tips, keine Schmerzen, keine dicke Wange, super Wundheilung.
Darm meldet nichts an offensichtlichen Problemen.
Alles ohne chemische Antibiotika nur mit deiner alternativen Methode!

Viele Grüße
[/testimonial1_smalltext]

Schritt 2: Diagnose

Die weisesten Therapeuten wissen: Eine gute Diagnose ist wichtiger als eine gute Therapie. Therapien gibt es oft mehrere. Richtige Diagnosen nur eine! Hier passieren die meisten Fehler bei der Darmheilung und hier zeigt sich genau ob Ihr Therapeut etwas von Ihrem Problem versteht. Die meisten Heiler testen hier Schadbakterien und ähnliches woraus dann wieder der nächste Antbiotikaunsinn wird! Dabei gibt es jede Menge wirklich guter, erprobter Möglichkeiten genau herauszufinden was Ihre Situation ist und wie Sie diese heilen können.

Sie lernen in Teil 2:

  • Ein unterliegender nervaler Faktor zur Darmkrankheit den Sie bestimmt noch nie gehört haben, der alleine aber jegliche Behandlung ergebnislos macht!
  • Die aus jeder Darmstörung resultierenden versteckten Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien und wie Sie diese finden und wieder verschwinden lassen
  • Wie man einen Darmstatus korrekt bestimmt und nutzt
  • Wo Sie die richtigen Labore finden und welche schwarzen Schafe es gibt die Sie meiden sollten
  • Welche Laborparameter unglaublich hilfreich, ja sogar unverzichtbar, sind und wie sich damit der Heilungsverlauf kontrollieren und der Kostenfaktor minimieren lässt.
  • 13 verborgene Faktoren, welche jeder für sich eine Darmheilung blockieren kann und wie Sie diese ausschließen

Schritt 3: Heilung

Dies ist das Ergebnis jahrelanger Arbeitserfahrung. Meine DRM-Methode. DRM steht für DarmRegenerationsMethode. Sie hat in meiner Praxis grandiose Erfolge in der Behandlung schwerer Darmstörungen bewiesen. Die DRM-Methode beinhaltet unter anderem einen genauen 12 Wochen-Plan der darauf abzielt so schnell wie möglich Symptomfreiheit zu beschaffen.

Sie lernen in Teil 3:

  • Welche Darmbakterienpräparate funktionieren und welche nicht
  • Wie Sie selber „gute“ Darmsymbionten herstellen und sich damit helfen
  • Die KKK-Diät, die Ihre Darmbakterien wachsen lässt und Ihre Darmschleimhaut regeneriert
  • 12-Wochen-Plan zu Schmerzfreiheit und guter Verdauung.
  • Notfallhilfe
  • Wie Sie den Teufelskreis des Nährstoffmangels oder gar des Abmagerns bei langer Darmstörung durchbrechen und Ihre Reserven auffrischen
  • Natürlichen Präparate die Ihnen beim Darmaufbau von großem Nutzen sind
  • Welche Begleittherapien Ihnen helfen die Darmregenerationszeit zu verkürzen
  • Das DarmRegenerationsMethoden-Standardprotokoll

 

2. Standbein: Persönliche Betreuung

In unserem Darmaufbauprogramm sind Sie kein normaler Buchleser, der sich alleine mit dem richtigen Anwenden der Methode beschäftigen muss. Statt dessen bekommen Sie professionelle persönliche Email- oder Telefon-Hilfe bei dem Verständnis und der Umsetzung der DRM, sowie der Suche nach den richtigen Laboren und möglichen Begleittherapeuten, falls nötig.

Auch können wir Ihren Fall noch einmal betrachten und bereits gemachte Untersuchungen sichten, oder unsere Erfahrung in der Erstattung von Gesundheitsleistungen mit Ihnen teilen. So ist es z.B. möglich, mit einem einfachen Trick, selbst als gesetzlich Versicherter Erstattungen von 350 bis zu 1800 Euro pro Jahr an Heilpraktiker- oder nicht erstattbaren Arztleistungen zu erhalten.

Mein Team und ich sorgen auch dafür, dass Ihre Laborergebnisse mit Ihnen analysiert und besprochen werden und wir helfen in Notfällen per Email. Zum Beispiel, wenn Sie ursprünglich durch Antibiotika darmkrank geworden sind und jetzt schon wieder eine Infektion haben, bei der Sie ein chemisches Antibiotikum nehmen müssten.

Auf diese Art steigen die Erfolgsrate  und die Geschwindigkeit bei der Umsetzung erfahrungsgemäß stark an.

Das betreute Darmaufbau-Programm bietet:

  • persönliche Email- oder Telefonhilfe
  • Hilfe zur Erstattung von normalerweise nicht-erstattbaren Leistungen für den Darmaufbau
  • Therapeuten & Laborvermittlung
  • Laborergebnissichtung & -Besprechung (z.B. Darmstatus)
  • Notfallhilfe


 

Das sagen DRM-Teilnehmer

Folgender Anwenderbericht ist mit vollem Einverständnis veröffentlicht. Ich achte stets die Anonymität meiner Teilnehmer.

[testimonial1_smalltext author=“Markus B.“]

“Mir geht es deutlich besser.

Seit über drei Monaten setze ich nun diszipliniert mein Darmregenerations-Programm um. Seitdem ich wieder in Deutschland bin habe ich mich auch zusätzlich in die Hände eines HP’s hier vor Ort begeben. Dieser hat zunächst einmal sämtliche Maßnahmen, die ich bereits über Ihren Ansatz eingeleitet hatte, bestätigt. Zusätzlich werde ich nun in regelmäßigen Abständen per Bioresonanz behandelt.

Es ist sicher noch ein Weg zu gehen aber ich sehe jetzt wirklich Fortschritte: fühle mich fiter und habe auch schon wieder leicht an Gewicht zugelegt. Mein Bauch zeigt so gut wie gar keine Tendenzen mehr zum Aufblähen.”
[/testimonial1_smalltext]

 

Kostenloser Bonus: 7 Unterstützer-Kapitel

Die 7 Unterstützerkapitel  kommen aus meinem neuen Buch „Richtig Entgiften“ und behandeln 7 Themen die Ihren Darmaufbau erleichtern und beschleunigen, sowie die Gesamtgesundheit erhöhen. So geht es z.B. um den Einfluss von Elektrosmog, die Wasserqualität Ihres Trinkwassers, Parasiten, Pilze und Infektionen und deren Bekämpfung auf natürliche Art. Besonders die Entgiftung Ihres Körpers von Schwermetallen und anderen Giften wird darin ausführlich behandelt. Ich behalte mir vor diesen Teil jeder Zeit aus dem Angebot zu entfernen. Spätestens wenn mein nächstes Buch auf den Markt kommt, wird diese Zugabe aus dem Angebot entfernt.

Persönliches Darmsanierungs-Programm starten

 

Titel des Ebooks Darmaufbau nach Antibiotika

Betreutes Darmaufbau-Programm  hier starten!

Sind das Darm-Regenerations-Programm und der Ratgeber zum Darmaufbau richtig für Sie?

Ja, wenn Sie:

  • Beschwerden nach Antibiotikatherapien bekommen haben
  • Eine Antbiotikatherapie planen oder gerade durchführen
  • nach einer Auslandsreise krank geworden sind
  • Sie von Ihren Therapeuten/Ärzten keine Hilfe mehr bekommen
  • sich verlassen und verkaspert von der Schulmedizin fühlen
  • schon ALLES probiert zu haben glauben (und nichts hat geholfen)
  • Sie schon sehr, sehr lange darmkrank sind…
  • sich keinen Therapeuten (mehr) leisten können
  • Sie selber Therapeut sind und Darmaufbau in Ihrer Praxis anbieten möchten

Mein Darmaufbau-Programm ist NICHT für …

Menschen, die nur Jammern aber in Wirklichkeit nichts an Ihrer Situation ändern wollen.  Und jene, die sagen: “Ohnein, ich muss für etwas Geld ausgeben… der möchte mir zwar helfen, aber ich suche lieber mein Leben lang nach unprofessionellen Gratis-Tips ohne jemals das ganze Bild meiner Erkrankung zu verstehen…”

Menschen, die glauben man könne bei jeder Krankheit eine Pille schlucken und damit wäre alles erledigt. Und denen, die nichts ändern möchten an Ihrem Leben und Verhalten. Das funktioniert natürlich so nicht. Meine Darmregenerationsmethode wirkt wahnsinnig gut, jedoch erfordert Sie sowohl gewisse Laboruntersuchungen, Lebens- und Ernährungsumstellungen, als auch gewissen Therapiemodule.

Solche Menschen, die tatsächlich glauben, dass ihnen die gutgemeinten Forentipps á la “Es könnte sein… Du kannst ja mal XY probieren” wirklich weiter helfen würden…

Wie wird Ihnen geholfen?

Der Ratgeber enthält das nötige Hintergrundwissen damit Sie Ihre Situation vollständig verstehen und zukünftige Rückfälle, sowie Stolperfallen bei der Heilung, vermeiden können. Er zeigt Ihnen genau wie, wo und was Sie genau untersuchen müssen um Klarheit über Ihre persönliche Darm-Situation zu bekommen. Alles wird erklärt. Schließlich bekommen Sie mit der DarmRegenerationsMethode eine genaue Anleitung wie Ihre Heilung, Schritt-für-Schritt, zu bewältigen ist. 7 Unterstützerkapitel beschäftigen sich mit verschiedenen Nadelöhren, die bei der Anwendung auftreten können und geben genaue Anleitung wie diese zu bewältigen sind. Außerdem dienen sie der Erleichterung der Anwendung und der Beschleunigung des Erfolges.

Während der gesamten Zeit steht Ihnen persönliche Unterstützung zur Verfügung um Ihnen, besonders in der sensitiven Anfangsphase, stets zur Seite zu stehen.

Was sind die Voraussetzungen für schnellen Erfolg mit der DRM-Methode?

Der Ratgeber ist so konzipiert das er alle mir bekannten Stolperfallen und Problempunkte in der erfolgreichen Darmheilung abdeckt. Er ist für den Betroffenen geschrieben und leicht verständlich. Außerdem gibt er glasklare Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die einfach und schnell umzusetzen sind. Letztendlich ist eine erfolgreiche Therapie aber immer individuell von Mensch zu Mensch verschieden. Es gibt aber bestimmte Punkte die sehr hilfreich sind in der schnellen Durchführung der DRM.

  • Die Fähigkeit eine Heilungsmethode tagtäglich umzusetzen
  • Die Fähigkeit eigene Lebens- und Ernährungsweisen für einen Zeitraum anzupassen
  • Kontakt mit einem DRM-Profi um eventuelle Problemstellen schnell zu verstehen und umzusetzen

Und So fühlen sich DRM-Anwender 

Nach der DRM-Kur kann es sein, dass:

  • Sie jeden Morgen einmal festen Stuhlgang haben – ohne Schmerzen oder Gas
  • Sie plötzlich jede Menge Übergewicht verloren haben
  • Sie plötzlich jede Menge Muskeln aufbauen und eine richtig gute Figur bekommen – ganz ohne Training (durch die verbesserte Nährstoffverwertung, passiert das häufig)
  • Sie plötzlich besser Schlafen können (Verdauungsgifte verhindern guten Schlaf)
  • Sie wieder Dinge essen können, die vorher nicht gingen
  • Sie im Winter keine Erkältung bekommen – obwohl alle andere eine haben
  • Sie in Zukunft vor Erregern keine Angst mehr haben werden und auch keine Antibiotika mehr nehmen müssen

Außerdem geschieht es häufig das andere chronische Krankheiten, wie z.B. Neurodermitis, Migräne, Kopfschmerzen, Bluthochdruck. Herzklopfen, Herzflattern, Hitzewallungen, Hormonstörungen und viele andere auf nimmer Wiedersehen verschwinden.

 

Leserbrief

[testimonial1_smalltext author=“Peter B.“]
“Hallo Ole,

Mir geht es viel besser durch die DRM!

Aktueller Stand: Die DRM ist insgesamt sehr gut gelaufen. Aufgrund des sehr gut geschriebenen Ratgebers gibt es auch keine Fragen. Aktuell nehme ich weiterhin XXX und XXX ein und supplementiere auch XXX und XXX weiter. Also in der Summe bin ich mit der DRM sehr zufrieden.

Bisher konnte ich mir mit den XXX-Kapseln von Dr. XXX und dem XXX-Gerät immer gut helfen. Die Probiotika (XXX und XXX) vertrage ich sehr gut. Auf Grund deiner Empfehlung, indem ich XXX viele Stunden quellen lasse und es dann gemeinsam mit XXX mische und trinke, funktioniert sehr gut. Allerdings habe ich festgestellt, dass die Einnahme vor dem Schlafen gehen für mich am Besten ist. Die Verdauung am Morgen ist nahezu perfekt und die Blähungen über den Tag werden weniger, im Vergleich zu vorher. Ergänzend nehme ich morgens und abends ca. 30 min. vor den Mahlzeiten XXX (2 Kapseln) und XXX (1 Kapsel). Weiterhin trinke ich über den Tag XXX-Pulver in Wasser (Osmosewasser, bereits seit etwa 4 Jahren) gelöst sowie die XXXkräuter (z.Z. 10 Tropfen). Nehme jetzt zu jeder Mahlzeit 1 Esslöffel vom Heilöl dazu.

Wie ist denn der Erfolg bei den anderen Teilnehmern? In der Zwischenzeit haben sicherlich ganz viele mit der DRM begonnen oder sind auch schon lange dabei. Kompliment Ole, für die DRM und ihren Einsatz. Machen Sie so weiter. Es gibt da draußen leider viel zu wenig „Fachleute“ auf dem Gebiet, auch wenn einige sich als solche sehen.

Viele Grüße”
[/testimonial1_smalltext]

Wie hoch ist die Investition in meine Gesundheit? 

Würden Sie all das, was Sie hier bekommen, bei einem Heilpraktiker oder ganzheitlichen Arzt in der Praxis buchen, werden Ihnen locker 2.000 bis 3.000 Euro dafür abgenommen.

Leider würde Ihnen auch das berechnet werden, was Sie vielleicht nicht brauchen können. Zum Beispiel ausgefallene Termine und unnötige Untersuchungen. Und dann wäre noch nicht einmal die Gewissheit da, dass der Kollege die DRM kennt und etwas vom richtigen Darmaufbau versteht.

Gehen wir davon aus, dass für Sie für Ihre Gesundheit, von der Sie ein ganzes Leben lang etwas haben werden, jeder Preis ein Schnäppchen ist.

Wäre es fair, dafür Ein- bis Zweitausend Euro auszugeben… Also etwa ein Urlaub? Um es in einer anderen Währung zu sagen. – Definitiv!

Viele Leser, die es durch die DRM geschafft haben sagen, dass im Nachhinein jeder Preis gerechtfertigt wäre für das Wohlgefühl und die Lebens- und Arbeitskraft, welche sie jetzt jeden Tag haben.

Glücklicherweise kostet Sie meine professionelle Darmaufbau-Hilfe keine 2000 Euro. Nicht einmal 1000, oder 500 Euro. Ja noch nicht einmal 250 € ( Die Kosten eines Ersttermins in meiner Praxis). Sie bekommen den Ratgeber und die persönliche Hilfestellung bereits für nur 97 € – wenn Sie sich für meinen Preis-Leistungs-Sieger entscheiden! Dies ist wirklich ein sehr niedriger Preis und es sollte klar sein, das ich mir Preisänderungen nach Oben hin vorbehalte.

Jetzt, wo Sie die Gewissheit haben, dass das Programm “Darmflora Aufbauen” Ihnen helfen wird, gesund zu werden – und es mir wirklich wichtig ist, jedes noch so kleine Restrisiko von Ihren Schultern zu nehmen – sollten Sie noch eine wichtige Sache vorher wissen:

ZufriedenheitsgarantieZufriedenheitsgarantie

Ich werde Ihnen stets so helfen wie ich auch für mich selbst handeln würde wäre ich an Ihrer Stelle. Ich möchte unbedingt, dass auch Sie ganz gesund werden und wieder ein unbeschwertes Leben erleben können.

Ein Darmaufbau ist in leichten Fällen oft schnell aber gerade bei schweren, chronischen Zuständen kann es eine ganze Zeit dauern bis die komplette Ausheilung erreicht ist. Natürlich ist auch jeder Fall immer ganz individuell und auch auf Ihre Mitarbeit bzw. Umsetzungsfähigkeit haben wir keinen Einfluß. Aus diesem Grunde kann es keine Geld-Zurück-Garantie geben.

Ich habe aber mit dem Publisher folgendes besprochen: „Wenn Sie 90 Tage im DRM Programm in dem Sinne wie es Ihre Krankheit erfordert mitgemacht haben und wenn Sie innerhalb dieser Zeit nicht in der Lage sind mit der DRM eine spürbare Besserung Ihrer Gesundheit zu erreichen, dann würde ich Ihnen kostenlos eine persönliche Weiterempfehlung an einen Therapeuten oder eine weitere Telefonbesprechung schenken. Bei mir soll es jedem der bezahlt hat auch besser gehen!

Ausnahme: Die Vollbetreuung für 255,50 Euro. Normalerweise wird die Vollbetreuung nur von Menschen gebucht, die mich bereits kennen und mir komplett vertrauen. Sie wissen, dass sie bei mir immer die beste Betreuung bekommen, die der Markt zu bieten hat!

 

Ok, ich bin überzeugt, wie starte ich meinen Darmaufbau?

Da Sie sind mir bis hierhin gefolgt sind, bedeutet dass, Sie gehören zu denen, die wirklich etwas tun möchten, um ihre eigene Situation zu verbessern. Das ist gut, damit steht Ihrer Heilung nichts mehr im Wege. Beginnen Sie, indem Sie eines meiner Angebote unten auswählen.

 

 

Die Email-Betreuungsleistung der beiden betreuten Angebote gilt für die sensiblen ersten 30 Tage meiner Darmregenerationsmethode. Danach sollten Sie sich bereits deutlich besser fühlen und dementsprechend auch ohne Betreuung zurecht kommen. Natürlich kann die Betreuung fortgesetzt werden. Dazu einfach über das Kontaktformular anfragen. Die Unterstützung beinhaltet auch Erstattungstips von Gesundheitsleistungen mit denen die meisten Anwender bereits gleich zu Anfang viel Geld sparen können.

Bei dem Selbstlernerpaket werden wir wirklich überhaupt keinen Kontakt führen, außer zu technischen Fragen wie z.B. der Produktauslieferung. Diesen Tarif rate ich nur für Menschen, die vorbeugend die DRM-Darmsanierungsmethode anwenden.

Jeder Kranke sollte unbedingt ein betreutes Programm wählen!

Alle drei Angebote werden Ihnen mit Sicherheit weiterhelfen! Egal für welches Sie sich entscheiden, Sie werden sofort die Information ausgeliefert bekommen – selbst wenn es 2 Uhr morgens ist – und die Betreuung beginnen. Ihre Bestellung wird 365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche 24 Stunden am Tag, zu jeder Tages- und Nachtzeit ausgeführt.

Schon in den nächsten 5 Minuten können auch Sie beginnen Ihre Gesundheit wiederzuerlangen.

Ich freue mich darauf, Ihnen genau die Betreuung zu geben, die für Sie das Richtige ist! Ich zeige Ihnen, wie Sie in der Darmheilung endlich mehr Fortschritte machen und eine gute Verdauung und Grundgesundheit erlangen.

Hier die Darmaufbauhilfe anfordern.

Sie haben noch Fragen oder Feedback zu diesem Angebot? Oder ein Problem  bei der Bestellung? Posten Sie Ihre Frage hier unten oder stellen Sie sie privat über das Kontaktformular. Wir antworten immer.